/  Fleischgerichte   /  Timballo di Riso
Timballo di riso

Timballo di Riso

auf Sizilianisch:
Timbállu di Risu

Timballo di Riso ist ein traditionelles sizilianisches Gericht, das typischerweise aus Reis, Fleisch, Gemüse und Käse besteht. Es ist eine Art Reispastete oder -auflauf, der in einer Form gebacken und dann gestürzt wird, um eine beeindruckende Präsentation zu bieten.

Dieses Gericht, das oft bei besonderen Anlässen und Festen serviert wird, vereint gekonnt verschiedene Zutaten zu einem beeindruckenden und schmackhaften Ensemble. Timballo di Riso ist ein kulinarisches Meisterwerk, das die reiche und vielfältige Küche dieser italienischen Insel widerspiegelt.
Der Timballo di Riso beginnt mit der Hauptzutat: Reis. Bei diesem ist es wichtig, dass es sich um italienischen Arborio– oder Carnaroli-Reis handelt. Alternativ kann auch türkischer Reis verwendet werden. Der Reis wird zunächst vorgekocht und dann mit einer Vielzahl von Zutaten vermischt, die je nach Rezept variieren können. Typischerweise gehören dazu Fleisch wie in unserem Rezept Hackfleisch oder Wurst, verschiedene Gemüsesorten wie Erbsen, Pilze oder Auberginen, und reichlich Käse, meist Caciocavallo oder Pecorino. Eier, wie im hier vorgestellten Rezept, werden oft hinzugefügt, um die Masse zu binden und eine festere Konsistenz zu gewährleisten.

Die Zubereitung erfordert etwas Geduld und Sorgfalt. Die vorbereitete Reismischung wird in unserem Rezept in eine mit frittierten Auberginen ausgelegte Form gefüllt. Alternativ kann die Reis-Mischung auch in eine gut gefettete und oft mit Semmelbröseln ausgestreute Form gegeben werden. Dies sorgt dafür, dass der Reisauflauf nach dem Backen eine knusprige Kruste bekommt. Die Form wird dann im Ofen gebacken, bis der Timballo di Riso goldbraun und durchgehend erhitzt ist.
Nach dem Backen kommt der spannendste Moment: Das Stürzen. Der Timballo di Riso wird aus der Form gestürzt und präsentiert sich nun als beeindruckende Reispastete, die in Scheiben geschnitten serviert wird. Der Anblick allein ist schon ein Genuss, aber der Geschmack übertrifft oft die Erwartungen.

Timballo di Riso - sizilianischekueche.de

Timballo di riso
  • Zubereitungszeit20 Minuten
  • Kochzeit1 Std 40 Minuten
  • Ruhezeit30 Minuten
  • Gesamtdauer2 Std 30 Minuten
  • Portionanzahl4-6 Teller
  • Serviergröße4-6 Personen
  • Herkunftsküche
    • Sizilianisch
    • Caltanissetta
  • Gang
    • Erster Gang
  • Zubereitungsmethode
    • Backen
    • Frittieren
    • Dünsten

Zutaten

  • 500gr. Reis (Arborio oder Carnaroli)
  • 350gr. Schweinhackfleisch (alt. gemischt)
  • 3 Auberginen
  • 2EL Paniermehl
  • 4 EL geriebener Pecorino Siciliano
  • 150gr. Pecorino Tenero
  • 3EL Weißwein
  • 5EL Tomatenmark
  • 1 Ei
  • 3 hartgekochte Eier
  • 1 süße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll Petersilie
  • 4-5 Blätter Basilikum
  • Salz nach Belieben
  • Olivenöl

Utensilien

  • 1 Springform Durchmesser ca. 24cm

Produkte aus unserem Shop


Schritte

1

Am Anfang die Zwiebel schälen und grob zerkleinern, außerdem die Petersilie waschen und die Blätter von den Stielen zupfen. In eine große Pfanne reichlich Olivenöl geben und die Zwiebelstücke und Petersilienblätter ebenfalls hinzufügen. Nun die Herdplatte anschalten und die Zutaten bei mittlerer Hitze dünsten, bis die Zwiebeln weich sind.

Timballo di riso_a
2

Während des Dünstens nebenbei in einer kleinen Schüssel 5 Esslöffel Tomatenmark mit 3 Esslöffeln Weißwein mischen und glatt rühren. Sobald die Zwiebeln in der Pfanne weich sind, die eben erstellte Mischung in die Pfanne geben und unterrühren.
Zudem den Knoblauch schälen und klein hacken und ein Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen.

Tbdiriso_b
3

Da der Pfanneninhalt für den Timballo di Riso nun etwas vor sich hin köcheln muss und immer wieder umgerührt werden soll, können in der Zwischenzeit bereits die Auberginen gewaschen und in dünne Scheiben geschnitten werden. Die Scheiben anschließend in einem Sieb schichten und jede einzelne Lage salzen um den Auberginen das Wasser zu entziehen. Dieser Vorgang ist für das spätere Frittieren unerlässlich. Die Auberginenscheiben sollen dann für ca. 30 Minuten ruhen.

Tipp: Wer das Sieb während des Ruheprozesses auf einen Teller stellt spart sich das spätere Aufwischen des entzogenen Wassers.

Tbdiriso_c
4

Nun gilt das Augenmerk wieder dem Inhalt der Pfanne. Wenn die Tomatenmark-Weißwein-Mischung eingekocht ist, die Herdplatte auf die höchste Stufe stellen und das Hackfleisch für den Reisauflauf anbraten. Die Herdplatte wieder auf mittlere Hitze stellen und nacheinander das Paniermehl, das verquirlte Ei und den geriebenen Käse dazugeben. Dazu noch den gehackten Knoblauch und etwas Salz geben und alles gut miteinander mischen.

Tbdiriso_d
5

Bevor der Pfanneninhalt jetzt bei geringer bis mittlerer Hitze für ca. 30 Minuten köcheln darf, fügen wir noch 4 große Schöpfkellen kochendes Wasser hinzu. Während des Einköchelns ist es wichtig zwischendurch immer wieder umzurühren. Gegebenenfalls muss die Hitze mit der Zeit etwas verringert werden um ein Ankleben am Pfannenboden zu verhindern. Die Herdplatte sollte ausgeschaltet werden, wenn am Ende noch etwas Flüssigkeit vorhanden ist. Dies ist enorm wichtig, da der Reis, der später hinzugefügt wird, die Feuchtigkeit aufsaugt. Wenn bereits jetzt zu wenig Flüssigkeit vorhanden wäre würde der Timballo di Riso am Ende zu trocken werden.

Tbdiriso_e
6

Nebenbei können die Auberginenscheiben frittiert werden. Diese am besten mit Küchenpapier auswringen um das enthaltene Wasser loszuwerden. Nachfolgend die Scheiben in einer Pfanne in heißem Olivenöl von beiden Seiten frittieren und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Tbdiriso_f
7

Im nächsten Schritt den Pecorino Tenero in Scheiben schneiden und die Eier hart kochen. Diese nach dem Abkühlen schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Zudem die Basilikumblätter waschen und nach dem Trocknen in kleine Stücke zupfen.

timballo_di_riso_h
8

Jetzt kann auch der Reis, der Namensgeber unseres Timabllo di Riso, in ausreichend Salzwasser nach Packungsanleitung gekocht werden. Nach dem Abseihen des Reises diesen in den großen Topf zurückgeben und darin mit dem Pfanneninhalt mischen.

Timballo di riso_i
9

Nun ist es an der Zeit die einzelnen Zutaten in die Springform zu schichten. Optimal für unsere Mengenangaben ist eine Form mit einem Durchmesser von 24cm. Zuerst wird der Rand der Form mit den Auberginenscheiben ausgelegt. Die einzelnen Scheiben sollten sich überlappen, so dass keine Freiräume entstehen, zudem sollten die Enden einige Zentimeter über den Rand hinaushängen. Wenn der Rand ausgelegt ist kann nun noch der Boden belegt werden, so dass auch hier keine freien Stellen mehr zu erkennen sind.

Timballo di riso_l
10

Für den Reisauflauf werden die übrigen Zutaten jetzt schichtweise in die mit Auberginen ausgelegte Form gegeben. Begonnen wird mit der Reis- Hackfleisch- Mischung, die leicht angedrückt werden sollte. Hierauf dann nacheinander, jedoch nicht flächendeckend, einige Käsestücke, etwas Basilikum und Scheiben der hartgekochten Eier verteilen. Den Abschluss bildet eine Lage Auberginen. Das Ganze nun wiederholen, beginnend mit dem Reis. Bei der letzen Schicht kommt nach Käse, Basilikum und Eiern eine Schicht Reis, die wiederum leicht angedrückt wird.

Timballo di riso_m
11

Zum Abschluss kann der Ofen bereits bei 180°C und Ober-/ Unterhitze vorgeheizt werden. Die letzte Schicht Reis in der Springform mit den restlichen Auberginenscheiben bedecken, zudem die Enden, die bislang an den Rändern heraushingen, nach innen klappen und den Timballo di Riso somit verschließen. Im Ofen braucht das Ganze jetzt nur noch 10 Minuten, danach kann der Reisauflauf nach einer kurzen Auskühlphase aus der Form gestürzt und serviert werden – ein wunderbarer Anblick. Buon appetito!

Timballo di riso_n

Tipp: Wer auf der Suche nach einem zu diesem Gericht passenden Wein aus Sizilien ist, der sollte unbedingt einen Blick in unseren Onlineshop werfen. Wir freuen uns über einen Besuch!

Rezept weiterleiten oder ausdrucken

Hier kannst du das Rezept bewerten
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (7 Stimmen)
Warenkorb