Produkte aus unserem Shop

Die neuesten Rezepte

Sizilianische Küche 2021.

  /  Nachspeisen   /  Monreale Kekse
Monreale Kekse

Monreale Kekse

auf Sizilianisch:
Biscotti di Monreale a S

Monreale Kekse sind ein typischer Begleiter eines sizilianischen Frühstücks. Aufgrund seines unverfälschten Geschmacks erinnert dieses Buttergebäck an Großmutters Küche. Die s-förmigen Kekse sind typisch für die Stadt Monreale, das Rezept stammt aus dem ehemaligen Kloster San Castrenze.

Die Monreale Kekse wurden im 16. Jahrhundert von den Benediktinerinnen des heute nicht mehr existierenden Klosters San Castrenze di Monreale erfunden. Die Kleinstadt Monreale, die sich ganz in der Nähe der sizilianischen Hauptstadt Palermo befindet, ist vor allem durch ihre Kathedrale mit den byzantinischen Mosaiken und ihren Kreuzgang berühmt. Ferner ist diese ist seit 2015 außerdem UNESCO-Weltkulturerbe.

Monreale Kekse sind leicht und schnell mit nur wenigen Zutaten zuzubereiten. Aufgrund ihrer Konsistenz eignen sie sich hervorragend als Frühstück zu einem Espresso oder auch zum Eintunken in eine Tasse Milch. Darüber hinaus haben die s-förmigen Kekse, die mit einer Puderzuckerglasur verziert sind, Erwähnung im weltberühmten Roman „Der Leopard“ von Giuseppe Tomasi di Lampedusa gefunden. Wie auch weitere sizilianische Gebäckköstlichkeiten wurden die Monreale Kekse somit in diesem Buch zu einem Stück sizilianischer Geschichte gemacht.

Deswegen und natürlich vor allem aufgrund ihres köstlichen Geschmacks und der einfachen Zubereitung hoffen wir, dass ihr euch von unserem Rezept inspirieren lasst und die Monreale Kekse baldmöglichst backt und anschließend genießen könnt.

Natron als Backtriebmittel

Natron (in Sizilien wird Hirschhornsalz anstelle des Natrons verwendet) spielt in diesem Rezept eine Schlüsselrolle. Obwohl es ein Backtriebmittel wie Hefe ist, kann es nicht durch diese ersetzt werden, da die Auswirkungen auf das Endergebnis völlig anders wären. Hirschhornsalz bzw. Natron arbeiten horizontal, während Hefe vertikal arbeitet. Außerdem ist Hirschhornsalz bzw. Natron ein Konservierungsmittel, das bei der Herstellung dieser Kekse zum Einsatz kommt. Der Geruch vom Natron verschwindet nach dem Backen allmählich, wenn die Kekse abkühlen. Als Alternative bietet sich sonst Backpulver an, wir empfehlen jedoch die hier vorgestellte Zubereitung mit Natron.

Kekse aus Monreale - sizilianischekueche.de

Monreale Kekse
  • Zubereitungszeit15 Minuten
  • Kochzeit15 Minuten
  • Ruhezeit1 Std
  • Gesamtdauer1 Std 30 Minuten
  • Portionanzahl4 Teller
  • Serviergröße4 Personen

    Zutaten

    Für den Teig

    • 1kg Mehl Tipo 00 (alt. Type 405)
    • 300ml Milch
    • 200gr. Butter
    • 200gr. Zucker
    • 1 Eigelb
    • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 10gr. Natron

    Zum Verzieren

    • 100gr. Puderzucker
    • 1 Eiweiß
    • 1TL Zitronensaft (frisch gepresst)

    Schritte

    1

    Anfangs Mehl, Zucker, Vanillezucker, Natron und Milch in eine Rührschüssel geben und alles gut miteinander vermengen.

    Tipp: Das italienische Mehl Tipo 00, welches für das Rezept verwendet wird, entspricht ungefähr dem deutschem Type 405. Am besten ist es jedoch selbstverständlich Mehl Tipo 00 zu verwenden, welches man normalerweise im italienischen Feinkostmarkt und mittlerweile auch in einigen deutschen, gut sortierten Supermärkten findet.

    Monreale Kekse_a
    2

    Im nächsten Schritt nun die Butter in der Mikrowelle oder in einem Wasserbad schmelzen und zusammen mit dem Eigelb ebenfalls in die Schüssel geben – das Eiweiß, das beim Trennen des Eigelbs übriggeblieben ist, bitte nicht wegwerfen, da dieses später zum Verzieren der Kekse noch benötigt wird.

    Nun die Zutaten gut vermengen und zu einer Teigmasse kneten. Am besten gelingt dies mit den Händen.

    Monreale Kekse_b

    Am Ende eine Art Ball formen und den Teig mit Klarsichtfolie umhüllen. Dann das Ganze für 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

    Monreale Kekse_c
    3

    Sobald die Ruhezeit des Teiges abgelaufen ist, den Backofen und die Arbeitsplatte für die weiteren Schritte vorbereiten. Hierzu den Backofen auf Ober-/Unterhitze bei 200° Celsius vorheizen und die Arbeitsplatte mit Mehl bestäuben.

    Monreale Kekse_d
    4

    Aus dem Teig nun mehrere kleinere Rollen herausarbeiten und diese dann jeweils zu einem “S” formen. Anschließend die Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen für 15-20 Minuten backen. Die Kekse sind fertig, wenn die Oberseite leicht golden/bräunlich ist und die Kekse bei leichtem Druck mit dem Finger noch etwas weich sind.

    Monreale Kekse_e
    5

    Während die Kekse abkühlen kann damit begonnen werden die Glasur zum Verzieren vorzubereiten. Hierfür das Eiweiß in einer Schüssel ziemlich steif schlagen. Dann den Puderzucker dazu geben und weiter schlagen. Abschließend kurz vor dem Ende den ausgepressten Saft der Zitrone hinzufügen und das Ganze schlagen, bis es steif ist.
    Jetzt die Masse in einen Spritzbeutel mit feiner Spitze füllen und die abgekühlten Kekse mit Linien verzieren. Sobald alles getrocknet ist können die Kekse zum Beispiel zum Frühstück zu einer Tasse Kaffee oder Milch genossen werden. Buon appetito!

    Monreale Kekse_f

    Tipp: Um ein typisch sizilianisches Frühstück zu erhalten nimmt man zu einem oder zwei der Kekse aus Monreale noch einen Espresso zu sich. Den Kaffee hierfür könnt ihr in unserem Onlineshop bestellen.

    Rezept weiterleiten oder ausdrucken

    Hier kannst du das Rezept bewerten
    Sende
    Benutzer-Bewertung
    5 (5 Stimmen)

    Kommentar schreiben

    Gefallen dir unsere Rezepte und Produkte?
    Sharing is caring :-)
    Fenster schließen
    Warenkorb
    • Keine Produkte im Warenkorb.
    Lieben Dank
    für deine Unterstützung! :)
    Send this to a friend