Produkte aus unserem Shop

Die neuesten Rezepte

Sizilianische Küche 2021.

  /  Nachspeisen   /  Gelo di Caffè
Gelo di Caffè

Gelo di Caffè

auf Sizilianisch:
Gelo di Caffè

Gelo di Caffè – ein perfekter süßer Abschluss eines Essens oder auch ein kleiner Energieschub für eine Pause zwischendurch. So oder so kann das Gelo di Caffè mit seinem intensiven Geschmack jeden Kaffeefan begeistern!

Ein Gelo lässt sich am besten als eine Art Pudding oder Gelée beschreiben, denn diesen entspricht es mehr oder weniger in der Konsistenz. Es gibt in Sizilien zahlreiche Varianten, am bekanntesten sind sicherlich das Gelo di Caffè, das Gelo di Anguria (Wassermelone) und das Gelo di Mandorle. Man kann ein Gelo zu jeder Jahreszeit genießen und es bereichert jedes Dessertbuffet. Je nachdem, was einem besser gefällt, kann man entweder eine große Form erstellen oder viele kleine Einzelportionen zubereiten.

Für Kaffeeliebhaber ist dieser Nachtisch ein absolutes Muss, denn der ausgeprägte Kaffeegeschmack, der durch den verwendeten Espresso zustande kommt, ist einzigartig. Auch hier gilt wie immer die Devise: Je besser die Zutaten, umso besser der Geschmack. Daher lohnt es sich unbedingt originalen sizilianischen Kaffee zu verwenden, den ihr zum Beispiel in unserem Onlineshop in verschiedenen Geschmacksrichtungen findet. Dieser bildet die perfekte Basis für dieses einfach zuzubereitende Dessert. Zusammen mit Zimt, etwas Kakaopulver, Maisstärke und Zucker entsteht so ein köstlicher Nachtisch, der die Sinne begeistern wird.

Gelo di Caffè - sizilianischekueche.de

Gelo di Caffè
  • Zubereitungszeit10 Minuten
  • Kochzeit5 Minuten
  • Ruhezeit3 Std 30 Minuten
  • Gesamtdauer3 Std 45 Minuten
  • Portionanzahl4 Portionen
  • Serviergröße4 Personen

    Zutaten

    • 500ml Espresso
    • 10gr. Kakaopulver
    • 50gr. Maisstärke
    • 75gr. Zucker
    • 1 Zimtstange

    Zum Verzieren

    • Zimtpulver nach Belieben
    • Kakaopulver nach Belieben

    Schritte

    1

    Im ersten Schritt den Espresso mit der Moka kochen. Währenddessen die Zimtstange grob zerkleinern.
    Sobald die erste Hälfte des Kaffee gekocht ist, diesen zum Beispiel in einen Messbecher oder ein ähnliches Gefäß geben und mit dem zerkleinerten Zimt mischen. So beginnt der Espresso bereits den Geschmack des Zimts anzunehmen. Dann nach und nach den restlichen Kaffee unterrühren.

    gelodicaffe_a
    2

    Jetzt den Zucker dazugeben und ebenfalls gut verrühren. Anschließend zudem den Kakao über ein feines Sieb einrühren. Das Sieb ist wichtig, um ein Klumpen des Kakaos zu vermeiden.
    Dann das Ganze für circa 1-2 Minuten leicht abkühlen lassen.

    gelodicaffe_b
    3

    Im nächsten Schritt nun den Espresso wiederum über ein Sieb in einen Topf gießen. Das Sieb ist in diesem Fall dazu da den zuvor zerkleinerten Zimt aufzufangen. Wenn der komplette Kaffee im Topf ist, gerne das Sieb mit den Zimtstücken noch für ungefähr eine Minute über dem Topf “austropfen” lassen, um den Zimtgeschmack etwas zu verstärken.

    Danach die Maisstärke über ein feines Sieb mit einem Schneebesen unterrühren. Dies sollte nach und nach erfolgen um auch hier ein Klumpen unbedingt zu vermeiden.

    gelodicaffe_c
    4

    Nun die Herdplatte auf die mittlere Stufe (bei uns Stufe 4-5 von 9) einstellen und unter ständigem Rühren die Masse erhitzen, bis diese leicht zu köcheln beginnt. Dies dauert circa 4-5 Minuten. Wichtig ist es beständig umzurühren und nicht vom Herd zu weichen, um ein Anbrennen am Topfboden zu vermeiden. Sobald die Konsistenz dickflüssiger wird, den Herd ausschalten und die Espressomasse in eine hitzebeständige Form geben.

    Nach einer Abkühlzeit von ungefähr 30 Minuten das Ganze für mindestens 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen. Falls vorhanden, gerne die Form mit einem Deckel verschließen.

    gelodicaffe_d
    5

    Zum Servieren die Form stürzen und das Gelo di Caffè auf einer Platte oder Desserttellern anrichten. Nach Belieben Kakao und Zimt mischen und das Gelo di Caffè damit bestäuben. Wir empfehlen dies noch für 10-15 Minuten ziehen zu lassen, bevor das Gelo di Caffè serviert wird. Alternativ zu der von uns vorgestellten Variante kann das Topping auch mit gehackten Pistazien oder Mandeln erfolgen, je nach Vorliebe. So oder so wünschen wir: Buona pausa caffè!

    gelodicaffe_e

    Tipp: In unserem Onlineshop gibt es Kaffee direkt aus Sizilien, der sich hervorragend für das Gelo di Caffè eignet. Wir freuen uns auf einen Besuch.

    Rezept weiterleiten oder ausdrucken

    Hier kannst du das Rezept bewerten
    Sende
    Benutzer-Bewertung
    4.71 (7 Stimmen)

    Kommentar schreiben

    Gefallen dir unsere Rezepte und Produkte?
    Sharing is caring :-)
    Fenster schließen
    Warenkorb
    • Keine Produkte im Warenkorb.
    Lieben Dank
    für deine Unterstützung! :)
    Send this to a friend