Produkte aus unserem Shop

Die neuesten Rezepte

Sizilianische Küche 2021.

  /  Nudelgerichte   /  Pasta alla Norma
Pasta alla Norma

Pasta alla Norma

auf Sizilianisch:
Pasta chi mulinciani

Pasta alla Norma ist einer der beliebtesten ersten Gänge der sizilianischen Küche, der seinen Ursprung in der Stadt Catania hat. Das Rezept zeichnet sich durch die typischen Aromen der Sommersaison aus, rote und reife Tomaten, frisch gebratene und goldene Auberginen, Knoblauch und gesalzener Ricotta-Käse.

Der Tradition nach stammt der Name von der Oper „La Norma“ des Komponisten Vincenzo Bellini aus Catania (1831). Angeblich war der Dichter Nino Martoglio, ebenfalls aus Catania, der sie probierte und dem Rezept seinen Namen gab, indem er den köstlichen Geschmack der Pasta alla Norma mit der Schönheit von Bellinis gleichnamiger Oper verglich und so beeindruckt war, dass er ausrief: „Chista ie na vera Norma!“ dt. „Das ist eine wahre Norma!

Ich komme aus Catania und kenne das Rezept aus meiner Kindheit sehr gut, zumal es im Sommer ein häufiges Mittagsessen ist. Oft habe ich aus reiner Neugier auf bekannten deutschen Kochseiten gelesen, dass man für das Rezept Zutaten wie Thymian, Pfeffer, Zwiebeln oder sogar Vollkorn Penne (die eigentlich bei uns im Süden gar nicht verwendet werden) braucht . Das stimmt überhaupt nicht! Solche Varianten dürften nicht mal als „authentisch italienisch“ bezeichnet werden. Die Nudeln, die wir in Catania dafür nehmen, sind Maccheroni oder Rigatoni.

Diesem traditionellen Gericht aus Catania und Sizilien wurde auch ein “Nationaler Tag der Pasta alla Norma” gewidmet, der auf den 23. September fällt. Zudem ist die Pizza alla Norma mit den gleichen Zutaten in Sizilien sehr beliebt.

Pasta alla Norma - sizilianischekueche.de

Pasta alla Norma

Pasta alla Norma

  • Zubereitungszeit15 Minuten
  • Kochzeit25 Minuten
  • Ruhezeit1 Std
  • Gesamtdauer1 Std 40 Minuten
  • Portionanzahl4 Teller
  • Serviergröße4 Personen

    Zutaten

    • 400gr. Pasta (z.B. Rigatoni oder Maccheroni)
    • 2 große Auberginen
    • 700gr. passierte Tomaten
    • 2 gehäufte EL Tomatenmark
    • 1 Knoblauchzehe
    • 4-5 Blätter Basilikum
    • Ricotta-Käse (bitte nur die salzige Variante - diese findet ihr nur bei einem ita. Feinkostgeschäft)
    • Olivenöl
    • Salz

    Schritte

    1

    Im ersten Schritt die Auberginen gründlich waschen und abtrocknen. Diese anschließend der Länge nach in möglichst feine Scheiben schneiden. Den Strunk vorher entfernen.
    Die Auberginenscheiben dann in einem Sieb schichten und auf jede Lage der Auberginen eine großzügige Portion Salz verteilen. Dies ist enorm wichtig, um den Auberginen das vorhandene Wasser zu entziehen.

    Wenn alle Auberginen geschichtet sind, diese für eine Stunde beiseite stellen und ruhen lassen.

    Pasta alla Norma_a
    2

    In der Zwischenzeit kann mit der Soße begonnen werden.

    Hierfür zuerst den Knoblauch schälen und mit der flachen Hand zerdrücken. Nun circa 8 EL Olivenöl in einen Topf geben, so dass der Boden komplett bedeckt ist. Den Knoblauch dazugeben und die Herdplatte kurz auf die höchste Stufe stellen.

    Sobald das Olivenöl zu brutzeln beginnt, den Temperaturregler der Herdplatte wieder auf die niedrigste Stufe stellen. Sollte es noch zu heiß sein, einfach den Topf kurz von der Platte nehmen.

    Pasta alla Norma_b
    3

    Sobald sich das Olivenöl beruhigt hat, die passierten Tomaten sowie zwei gehäufte Esslöffel Tomatenmark hinzufügen und verrühren. Nun das Ganze auf mittlerer Hitze aufkochen lassen.

    Wenn die Soße anfängt zu köcheln, die gewaschenen Basilikumblätter zugeben, die Temperatur der Herdplatte wieder verringern (bei uns Stufe 2 von 9) und für weitere fünf Minuten köcheln lassen.

    Nach Ablauf der fünf Minuten die Herdplatte auf die niedrigste Stufe stellen und jetzt für weitere 15 Minuten mit Deckel weiter köcheln lassen.0 Währenddessen ab und zu umrühren. Danach den Herd ausschalten und den Topf beiseite stellen.

    Tipp: Wer mag, der kann der Soße während des Köchelns eine kleine Prise Zucker zufügen.

    Pasta alla Norma_c
    4

    Nach Ablauf der Ruhezeit der Auberginen, diese vorzugsweise mit Küchenpapier auswringen, um das restliche überschüssige Wasser zu entfernen. Je weniger Wasser am Ende in den Auberginen vorhanden ist, umso besser.

    Pasta alla Norma_d
    5

    Im nächsten Schritt nun etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginenscheiben darin nach und nach frittieren. Sobald diese von beiden Seiten angebräunt sind, die Auberginen aus der Pfanne nehmen, auf einen Teller legen und beiseite stellen.

    Pasta alla Norma_e
    6

    In der Zwischenzeit in einem großen Topf die Pasta al dente kochen und abseihen.

    Pasta alla Norma_f

    Abschließend die Pasta in den Topf mit der Soße geben und gut vermischen. Nun das Ganze auf die Teller geben, mit den frittierten Auberginenscheiben anrichten und mit reichlich Ricotta Salata bestreuen. Buon appetito!

    Pasta alla Norma_g

    Tipp: Für das richtige sizilianische Lebensgefühl gehört gerne ein Glas sizilianischer Rotwein zur Pasta alla Norma. Werft hierzu doch mal einen Blick in unseren Onlineshop.

    Rezept weiterleiten oder ausdrucken

    Hier kannst du das Rezept bewerten
    Sende
    Benutzer-Bewertung
    4.78 (9 Stimmen)

    Kommentar schreiben

    Gefallen dir unsere Rezepte und Produkte?
    Sharing is caring :-)
    Fenster schließen
    Warenkorb
    • Keine Produkte im Warenkorb.
    Lieben Dank
    für deine Unterstützung! :)
    Send this to a friend