/  Teiggerichte   /  Belegtes Brot sizilianischer Art
Belegtes Brot sizilianischer Art

Belegtes Brot sizilianischer Art

auf Sizilianisch:
Pani cunzatu

Belegtes Brot sizilianischer Art eignet sich hervorragend als Mittagessen oder auch als Zwischenmahlzeit. Es kommt mit nur wenigen Zutaten aus, die man meistens eh zuhause hat.
Pani cunzatu ist ein typisch sizilianisch belegter Brotlaib. Traditionell wird er mit viel extra nativem Olivenöl, Tomaten, sizilianischem Salzkäse genannt “Primo Sale”, Oregano und Sardellen belegt, es gibt allerdings viele Variationen je nach Stadt oder sogar Dorf. Oft werden auch andere typische Produkte der sizilianischen Küche wie Kapern, Auberginen, Ricotta, Oliven, Basilikum oder Thunfisch verwendet. Jeder kann jedenfalls das Brot mit den Zutaten seiner Wahl bereichern. Das Originalrezept sieht die Verwendung eines ganzen Brotlaibes, eines sogenannten “Cucciddatu“, vor. Wir haben uns für eine Ciabatta entschieden, weil diese hier leichter erhältlich ist.

Belegtes Brot sizilianischer Art wird in unserem Rezept mit Scamorza, schwarzen Oliven und gekochtem Schinken oder Fenchelsalami belegt. Die Zutaten können selbstverständlich variieren, als Käse bietet sich zum Beispiel auch Mozzarella sehr gut an. Für die Wurstwaren kann auf jeglichen gekochten Schinken oder Salami zurückgegriffen werden, einzig Rohschinken ist unüblich in der Verwendung. Der Aufwand für das Essen ist überschaubar gering und es gelingt so gut wie immer. Wer also ein einfaches, leckeres und gleichzeitig sättigendes Mittagessen sucht, ist hier genau richtig.

Belegtes Brot sizilianischer Art - sizilianischekueche.de

Belegtes Brot sizilianischer Art
  • Zubereitungszeit5 Minuten
  • Kochzeit5 Minuten
  • Gesamtdauer10 Minuten
  • Portionanzahl2 Teller
  • Serviergröße2 Personen
  • Herkunftsküche
    • Sizilianisch
  • Gang
    • Hauptgang
  • Zubereitungsmethode
    • Backen

Zutaten

  • 1 große Ciabatta
  • Schwarze Oliven
  • 4 Scheiben Scamorza oder Butterkäse
  • Olivenöl
  • 6-8 Scheiben gekochter Schinken oder Fenchelsalami
  • Salz, Pfeffer

Produkte aus unserem Shop


Schritte

1

Zuerst die Ciabatta in zwei gleich große Stücke schneiden und diese der Länge nach halbieren.

Jetzt sowohl den Boden als auch den Deckel jeweils mit reichlich Olivenöl beträufeln und kurz einziehen lassen. Dann den Deckel auf den Boden legen und fest andrücken, so dass sich das Olivenöl gleichmäßig verteilen kann. Während des Andrückens das Brot auch gerne in der Luft drehen und wenden um die gewünschte gleichmäßige Verteilung zu erreichen. Nun das Brot erneut öffnen und auf den Boden etwas Salz und Pfeffer geben. Im Anschluss die Hälften erneut aufeinander drücken.

Den Backofen auf Ober-/Unterhitze bei 200°C vorheizen.

Belegtes Brot sizilianischer Art_a
Belegtesbsza_b
2

Im zweiten Schritt die Ciabattahälften wieder trennen, so dass das Brot belegt werden kann. Hier nun mit einer Schicht Käse sowie halbierten schwarzen Oliven beginnen. Je nach Geschmack folgt dann zum Beispiel gekochter Schinken oder Fenchelsalami.

Belegtesbsza_c
3

Wenn das Belegen erfolgt ist, den Deckel des Brotes wieder auf den Boden legen. Anschließend die Ciabattastücke für circa 5-6 Minuten bei der vorher eingestellten Hitze auf einen Rost in die mittlere Schiene des Backofens legen. Sobald die Zeit um ist, das belegte Brot aus dem Ofen nehmen.

Vorsicht: Es empfiehlt sich das Brot vor Ablauf der Zeit im Blick zu haben. Sobald dieses dunkel wird, den Ofen sofort ausschalten und das Brot heraus nehmen, da es sonst zu hart und zu trocken wird.

Belegtesbsza_d
4

Das belegte Brot noch kurz abkühlen lassen und danach servieren. Buon appetito!

Belegtesbsza_e

Tipp: Anstelle von einer Ciabatta kann selbstverständlich auch ein anderes Weißbrot verwendet werden.

Rezept weiterleiten oder ausdrucken

Hier kannst du das Rezept bewerten
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (17 Stimmen)
Warenkorb