Produkte aus unserem Shop

Die neuesten Rezepte

  /    /  Schokolade, Süßes  /  Modica Schokolade mit Pistazien

Modica Schokolade mit Pistazien

3,85 

Modica Schokolade mit Pistazien

Geschmack: Kakao mit Pistazien
Herkunft: Sizilien
Zutaten: Kakaopaste (mind. 50%), Zucker, Pistazien 8%, natürliches Pistazienaroma 0,1%
Allergene: Kann Spuren von Nüssen und anderen Schalenfrüchten enthalten
Besonderheiten: Gluten- und laktosefreie Schokolade

Veganes Produkt

Nur noch 1 vorrätig

Produktinhalt: 100 g

Artikelnummer: 2023916 Kategorien: , Schlagwörter: , , , ,

Beschreibung

Die Modica Schokolade mit Pistazien beinhaltet fein gehackte Pistazienkerne, die sie zu einem unvergesslichen und besonderen Schokoladenerlebnis machen! Weitere Varianten der Modica Schokolade findest du hier in unserem Shop.

Traditionell besteht die Modica Schokolade aus nur maximal drei Zutaten: gemahlener Kakao, dem die Kakaobutter noch nicht entzogen wurde, Zucker und Pistazien oder Orangenschalen oder Mandeln usw. Es darf weder Milch, Butter, Pflanzenfette oder Lecithin verwendet werden. Die Schokolade aus Modica zeichnet sich durch ihre körnige Konsistenz aus, welche durch eine einzigartige Verarbeitungsweise erreicht wird. Hierbei wird der Kakao auf höchstens 40°C erwärmt, damit sich der Zucker nicht auflöst und zu keiner homogenen Masse wird. Somit erhält die fertige Schokolade ihre charakteristische raue und feste Konsistenz, bei der die Kristalle des Zuckers erst im Mund langsam mit der Schokolade verschmilzen. Sie hat eine dunkelschwarze Farbe mit braunen Reflexen; er ist rustikal, fast roh. Am Gaumen entwickelt sich ein interessantes Spiel aus der feinen Süße der Zuckerkristalle mit der leichten Herbe der Bitterschokolade. Der Kakaogeschmack vom “Cioccolato di Modica” ist rund, samtig und lang anhaltend. All dies unterscheidet sie von anderen Schokoladensorten und macht sie originell und damit einzigartig.

Modica Schokolade mit Pistazien: eine hochgeschätze Schokoladen Spezialität aus Sizilien, die durch ihre einmalige Konsistenz ein ganz besonderer Genuß ist.

Die Geschichte der Modica Schokolade

Die Schokolade von Modica hat uralte Ursprünge und geht auf das so genannte Volk der fünften Sonne zurück, die Azteken, die vom 13. bis zum 16. Jahrhundert Mittel- und Südamerika beherrschten. In den großartigen und wunderbaren Kulturen und Traditionen dieses außergewöhnlichen Volkes im alten Mexiko spielte der Kakao eine wichtige Rolle. Dieser galt als nahrhaftes Nahrungsmittel, als wirtschaftliche Stütze, als Symbol für eine gute soziale Stellung, als wirksame Medizin und als Mittel zur Kommunikation mit den Göttern. Sein mythischer Ursprung geht auf den Gott des Windes “Quetzalcóatl” zurück, der auf die Erde herabstieg und vom Himmel eine Kakaopflanze mitbrachte, die er in seinem heiligen Garten anbaute und später den Einheimischen schenkte. Die Einheimischen lernten bald, die in der Schote enthaltenen Samen (oder Bohnen) zu rösten und zu mahlen, um einen dicken, nahrhaften Brei herzustellen.

Es waren dann die Spanier, die dank Hernán Cortés um 1519 die ersten Kakaobohnen einführten, nachdem sie von den hervorragenden Eigenschaften und dem wirtschaftlichen Reichtum des Kakaos erfahren hatten, und um 1580 einen regelrechten Handel aufbauten. Während der spanischen Herrschaft über Sizilien im 16. Jahrhundert führten die Spanier den Kakao in der Grafschaft Modica ein, der größten Grafschaft des Königreichs Sizilien, die auch als “Königreich im Königreich” bezeichnet wurde, sowohl wegen der Größe ihres Territoriums (sie reichte bis vor die Tore Palermos) als auch wegen ihres wirtschaftlichen Reichtums, ihrer lokalen Ressourcen, ihrer großartigen Barockkunst und ihrer tief verwurzelten Süßwarentradition.

Im Gegensatz zu dem, was später im Königreich Italien und in ganz Europa geschah, ist die Grafschaft Modica nie zur industriellen Verarbeitung übergegangen und hat so die Authentizität und Reinheit der Zutaten und die handwerkliche Herstellung über Jahrhunderte hinweg bewahrt.

Wer ist Tipico Barocco?

Tipico Barocco s.r.l. ist eine Konditorei mit Sitz in Modica und wurde 1999 gegründet. Die Konditorei beschäftigte sich zunächst ausschließlich mit der Verarbeitung von Johannisbrot (einer typischen Frucht der Provinzen Ragusa und Siracusa) und der Herstellung von Derivaten dieses wunderbaren Naturproduktes.
Einige Jahre später begann das Unternehmen mit der eigenständigen Herstellung der berühmten Modica-Schokolade, bei der die Verarbeitungstechniken durch den Einsatz neuer Technologien immer weiter perfektioniert wurden, ohne jedoch das im Laufe der Jahre überlieferte Herstellungsverfahren zu verändern.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0.100 kg
Größe 1.5 × 6 × 15 cm
Marke

Tipico Barocco

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Warenkorb
  • Keine Produkte im Warenkorb.